Fandom


Mammon ist ein Dämon und Antagonist aus Darksiders: Genesis. Als Anhänger Lucifers tritt in Kapitel 6 gegen die zwei Reiter War und Strife als Bossgegner auf.

Geschichte Bearbeiten

Jeder in der Hölle weiß, dass Mammons Habgier keine Grenzen kennt. Der schelmische Dämon hat einen Hort unglaublichen Ausmaßes angehäuft. Einen Schatz aus Gold, Artefakten und Juwelen, der sich über mehrere verborgene Gewölbe erstreckt. Mit diesem Reichtum legte Mammon sich eine Privatarmee zu, um besagten Hirt zu beschützen und in seinem Namen nach neuen Artefakten zu suchen.

Je seltener ein Artefakt ist, desto mehr giert Mammon danach. In der gesamten Schöpfung lässt er seine Truppen nach kostbaren Artefakten suchen, während er selbst in seinem Gewölben im Gold schwimmt und paranoid seine seltenen magischen Waffen hegt und pflegt. In letzter Zeit soll Mammon eine Reihe von so wertvollen Artefakten erlangt haben, dass er sich im tiefsten Gewölbe verkroch, vor Verzückung so laut gackernd, dass seine Truppen ihn mitten in der Nacht durch die Türen des Gewölbes hören.[1]

Darksiders: Genesis Bearbeiten

Im Kampf gegen Mammon benutzt der Dämon zahlreiche Artefakte, um sich selbst zu heilen oder um Strife und War zusätzlichen Schaden zuzufügen. Zu den Artefakten zählen:

  • Sarg (Lässt Skelettsoldaten spawnen, die Sprife/War zusätzlich angreifen)
  • Buch (Feuert zusätzlich Energiekugeln auf den Spieler und heilt Mammon)
  • Spiegel (Mammon vervielfacht sich. Alle Klone greifen den Spieler gleichzeitig an)
  • Hammer (Mammon lässt einen goldenen Hammer in der Luft schweben, welcher auf die Spielfläche fällt)

Mit dem Kampf von Mammon sind drei Quests verfügbar. Diese beinhalten Mammon zu besiegen ohne getroffen zu werden, Mammons Artefakte zu zerstören noch bevor er besiegt werden kann und Mammons Artefakte im gesamten Kampf nicht zu zerstören.

Media Bearbeiten

Videos Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Journal aus Darksiders: Genesis
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.