FANDOM


Blutschlund

Blutschlünde im Ascheland

Blutschlünde sind Kreaturen dämonischen Ursprungs, die normalerweise wichtige Passagen blockieren indem sie dort von der Decke hängen.

AussehenBearbeiten

Ein Blutschlund besteht im großen und ganzen aus einem Mund mit vier tentakelähnlichen Auswüchsen, die auf der Innenseite mit Zähnen bewachsen sind. Sein Sockel ist von schildähnlichen Schalen umhüllt, die ihm Schutz bieten.

VerhaltenBearbeiten

Kurz nach dem Betreten der Zwielichtkathedrale trifft Krieg das erste mal auf einen Blutschlund. Es hält eine Statue in seinen Fängen, die es loslassen muss, damit Krieg passieren kann. Der Blutschlund greift Krieg nicht an, außer er tritt direkt unter die Kreatur. Passiert dies, greift das Wesen sofort nach ihm und fängt an ihn zu erdrücken, was ein Quick-Time-Event auslöst. Gelingt es, dieses Event zu meistern, lässt der Blutschlund Krieg los, ist dem nicht so, kostet das eine große Menge an Gesundheit.

Blutschlünde können nicht vernichtet werden, sondern nur mit Hilfe der Kreuzklinge, von Gnade oder Stachelbomben kurz ausgeschaltet werden. Sie ziehen sich dann wie Schnecken zurück und man kann schnell unter ihnen hindurchlaufen. Ein weiterer Weg sie zu umgehen ist die Zeitverlangsamung per Chronomant, was aber nur selten nötig und möglich ist.

TriviaBearbeiten

Es gibt keine offizielle Übersetzung, im englischen werden sie Goremaw genannt.